Kino ohne Talent
news

in Planung: Opfers des Krieges II



"Opfers des Krieges - Codename: KOT" war der erste offizielle Film von Kino ohne Talent im Jahr 2008. Jetzt planen wir, eine Fortsetzung zu drehen. Schrottiger, hirnloser und wirrer, als ihr es euch vorstellen könnt.

Damit wir auch die passende Kulisse dafür haben, sind wir vergangenes Wochenende nach Sachsen-Anhalt gefahren, um dort eine eheremalige Sowjet-Kaserne zu besichtigen. Einen ersten Eindrück könnt ihr euch in der kleinen Bildergalerie verschaffen.

Falls DU Teil dieses epochalen Trash-Meisterwerks sein möchstest, dann schreib doch eine kurze Bewerbung über das Kontaktformular. [mehr]


Road-Movie: Das Leben auf der Straße



Auch im tiefsten Süden finden sich talentfreie Filmemacher. In diesem Sinne freuen wir uns das Roadmovie "Das Leben auf der Straße" euch an dieser Stelle zeigen zu dürfen. [mehr]


Dokumentation: A Tumbling Punk


André zu Hause vorm PC

Was ist Punk heutzutage? Was macht ihn aus? Darf man die Technik für sein Punktum einsetzen? Was passiert, wenn man sich als deutscher Punk auf Tumblr rumtreibt? Gibt es mehr als nur die 15 Minuten Ruhm? Wie beeinflusst die digitale Kultur eine Subkultur?

Unsere punk-rockige KOT-Mitarbeiterin Heidi Härterich hat sich auf die Suche nach einem Punk gemacht, der bei Tumblr aktiv ist. So wie sie. Und interessante Entdeckungen gemacht, die nicht nur für Punks interessant sind. [mehr]


Kurzfilm: Stoßtrupp 37



In der Vergangenheit hatten sich die sozialen Konflikte europaweit derart zugespitzt, dass es in fast allen Ländern gleichzeitig zu Bürgerkriegen kam. Auf der einen Seite standen die reaktionären Kräfte des Alten Europas verbunden in der Europäischen Union. Auf der anderen Seite sammelten sich die Kräfte des Fortschritts, Anarchisten, Syndikalisten und Sozialisten, welche sich in der Internationalen Volksarmee (IVA) zusammenschlossen. Teil dieser Allianz für Freiheit, Fortschritt, Emanzipation und Sebstbestimmung war Stoßtrupp 37. [mehr]


neuer Service der Post: Briefe bei Ankunft schon offen



Die Deutsche Post bietet endlich wieder einen ganz besonderen Service, der 1989 unerwarteterweise eingestellt wurde. In bestimmten Gebieten der Republik werden Briefe schon vorab geöffnet, um dem Empfänger diese mühselige Arbeit abzunehmen. Das ist insbesondere auch dann sinnvoll, wenn man zu Hause keinen Brieföffner hat.

Der Premium-Service wird zunächst testweise in einigen Berliner und Hamburger Bezirken eingeführt, den sogenannten Gefahrengebieten. Diese haben ihren Namen von der erhöhten Anzahl an Papierverletzungen, die schon ordentlich zecken können. [mehr]


Kein Hass da: Nie was sie wollen

Heidi Härterich und Felix Gerbrod haben ein Konzert der Band Kein Hass da auf Video gebannt. An dieser Stelle zeigen wir euch das Lied "Nie was sie wollen", das im Original von den Bad Brains ("We Will not") stammt.

[mehr]


Weltpremiere: Stoßtrupp 37



Sieg auf ganzer Linie. So könnte man das sehen. Aber ist das wirklich so? Findet es heraus bei der Weltpremiere von "Stoßtrupp 37"! Zur Einstimmung gibt es den Klassiker "Opfers des Krieges - Codename: KOT". [mehr]


Im Südpol: Karl Nagels Idiotenklavier



Nennt es Performance, nennt es Kabarett, scheißegal - zu einer idiotischen und einzigartigen Mischung aus Geschwätz, billigen Filmchen und aufgewärmten Hits lässt Karl die Hosen runter. Und verrät Geheimnisse, die BILD nicht kennt. Ein bunter Abend mit Musik, Blabla, vielen Filmchen und der spannenden Frage: Gelingt es dem Fernseh-Publikum, ECHTE GEFÜHLE von BILLIGEN SHOWEINLAGEN und LÜGEN zu unterscheiden?

Karl Nagel ist ein alter Sack, bereit, ALLES zu tun, um zu verhindern, dass ihn bald niemand mehr auf der Straße erkennt! Nach all den anderen Alt-Punkrockern, die per Reunion durch die Lande tingeln, ein Held von Gestern mehr, der seine wilde Jugend in klingende Münze verwandelt. Ein armer Irrer, der es nötig hat, sich auf den Bühnen der Welt zum Affen zu machen und seinen Teil beiträgt, den Kulturbetrieb am Kacken zu halten. [mehr]


Kotze im Einkaufswagen: Heute ist Donnerstag

Arthur Dent kam mit Donnerstagen nie zurande. Und die Delphine fanden den Fisch gut. Bei McDonalds gibt's Veggie-Burger. Und heute ist Donnerstag. Darüber geht dieses Lied.

[mehr]


AsiPhil: Scheiden tut doppelt weh

Trennungen können sehr schmerzlich sein. Der Umgang mit ihnen erfordert viel Feingefühl. Und Nutten. Wie man es richtig macht, seht ihr im neuesten Aufklärungsvideo von AsiPhil. Arschmaterial ist auch dabei.

[mehr]


[1] 2 3 4 5 ... >>