Kino ohne Talent
news

Das ist Kunst, das kann weg: KOT auf der documenta 14

26.07.2017 - 13:16 von Redaktion


Aufführung aus der Froschperspektive

Auch auf der diesjährigen Documenta in Kassel waren wir von Kino ohne Talent mittendrin statt nur dabei. Im Rahmen unserer Präsenz konnten wir eine Auswahl unserer Kurzfilme zeigen, darunter DINGE PASSIEREN, HEUTE IST DONNERSTAG, FIRST LIFE - GAME ON, DIE MORALPILLE und NOSFERATU - DIE ANDERE SEITE.


Manche Besucher mögen die documenta nicht sonderlich

Insgesamt gab es zwei Vorführungen, die eine nach Einbruch der Dämmerung gegenüber der nachgebauten Akropolis in der Innenstadt, die andere in der Neuen Neue Galerie (Neue Hauptpost). Dort konnten wir unsere Filme gegen eines der Garagentore projizieren, wodurch es interessante Effekte im Zusammenspiel mit den Filmen gab.


Felix Gerbrod mit Assistentin Kira nach der Vorführung

Nach den Aufführungen kam es zu spannenden Gesprächen mit dem Publikum, das sich teils begeistert, teils verstört von den gezeigten Filmen zeigte.

Links zum Thema

documenta


Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 54.92.194.75
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :O ;-( >:D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam